Umweltschutz, Müllvermeidung & Tipps

 

 

Wir fangen dann mal an, weiterzumachen!

Aus unserem Dorfladen kennen Sie es ja bereits: Molkereiprodukte, Eierlikör und Konfitüren füllen wir in Pfandgläser ab. Das System funktioniert hervorragend und kommt bei den Kunden sehr gut an.

 

Ganz viele Kunden kommen auch mit Taschen und Körben einkaufen, das ist ganz toll und hilft auch unserer Umwelt. Jetzt, wo es wärmer wird, ist es auch ratsam, eine Kühltasche oder Kühlbox dabei zu haben. Viele Produkte brauchen durchgängige Kühlung, um nicht vorzeitig zu verderben!

 

Jetzt gibt es wieder etwas neues:

Mehrwegboxen!

Salate, Suppen, Dips und Frischkäse- auch Aufschnitt und Käse können Sie jetzt bei uns in Mehrwegboxen erhalten.

Es gibt verschiedene Größen, alle Größen kosten 0,50 € Pfand. Das wäre auch gleichzeitig der Kaufpreis, falls Sie die Boxen behalten möchten.

Einwegbehälter wird es auch weiterhin bei uns geben, es besteht überhaupt kein Zwang, eine Pfandbox zu erwerben- alles geschieht auf freiwilliger Basis.

 

Die Boxen sind:

  • Auslaufsicher
  • Tiefkühlgeeignet
  • Mikrowellenfest
  • Spülmaschinengeeignet

Was gibt es beachten, wie funktionert das?

  • Warum kein Glas?
  • Die Boxen sind aus Kunststoff, weil wir am Bedienungstresen nicht mit Glas arbeiten dürfen: Bruchgefahr! Die Scherben könnten und würden auf die offene Waren gelangen.
  • Warum darf ich meine eigenen Boxen nicht mitbringen?
  • Das dürfen Sie. Aber nur für Aufschnitt oder Käse. Sie stellen IHRE Box oben auf den Tresen, wir wiegen die Waren auf einem Blatt Pergament oder Glaspapier ab und legen es dann "schwebend" in Ihre Box.
  • Wir dürfen IHRE Boxen nicht anfassen, sprich befüllen. Das gebietet die Lebensmittelhygieneverordnung! Deswegen können wir Lebensmittel, bei denen das Behältnis in die Hand genommen werden muss, nur in Boxen aus unserem eigenen Kreislauf füllen.
  • Und die Rückgabe?
  • Die Pfand-Rückgabe findet bei uns an dem Kassentisch statt. Entweder werden neue Boxen gegengerechnet oder Sie bekommen Ihr Pfandgeld zurück.
  • Danach werden die Boxen in unserer Spülmaschine gereinigt und desinfiziert.
  • Sauber oder schmutzig?
  • Wir bitten um vorgereinigte Rückgabe, um Schimmelbildung vorzubeugen. Bitte auch bei den Milchflaschen, Joghurtgläsern, Konfitüregläsern etc. Bitte nach Möglichkeit die Deckel öffnen.              (Bitte alle Deckel mit abgeben, Danke).
  • Wie ist das mit der Haltbarkeit? Es bildet sich Kondenswasser in den Boxen, was tun?
  • Gerade in den Boxen mit Aufschnitt ist es ratsam, unter dem Aufschnitt mit Pergament oder Küchenpapier zu arbeiten. Damit nehmen Sie die entstehende Luftfeuchtigkeit auf.                                                               Ist das Papier feucht, gegen trockenes austauschen.
  • Kondenswasser entsteht durch Temperaturschwankungen. Bitte achten Sie- auch beim Transport- auf Kühlung. (Kühltasche, Kühlbox oder ähnliches). Auch zuhause: bitte die Waren nicht unnötig lange der Wärme aussetzen; das Brot ist geschmiert, die Milch ist eingegossen- dann bitte wieder kalt stellen :-)
  • Feuchtigkeit und Wärme sind die idealen Lebensbedingungen für Bakterien und Keime. Also: kühlen und die Feuchtigkeitsbildung minimieren, dann bleiben die Lebensmittel so lange frisch, wie es drauf steht.          Und Sie nehmen (mit Kälte und Trocknung) den unerwünschten Bakterien die Lebenbedingungen.
  • Noch ein Tipp:
  • Milch aus der Flasche trinken-lecker! Aber nicht unbedingt gut, weil das menschliche Bakterienmilieu eben auch vorhanden ist. Das transportieren Sie damit in die Flasche Milch und ups-plötzlich ist sie "umgekippt".... warum bloss? Weil dann plötzlich zusätzliche Bakterienstämme vorhanden sind, die der Milch nicht gut tun. Das bedeutet nichts schlimmes! Bakterien und Keime gehören zum menschlichen Körper wie die Sonne in den Sommer.
  • Temperatur im Kühlschrank zuhause und unterwegs ok?
  • Die optimalen Temperaturen für frische Lebensmittel liegen zwischen:
  • 1°-3 ° C für rohes Fleisch, Geflügel, rohen Fisch und Hackfleisch
  • 3°-max.6° C für Aufschnitt, Käse, Molkereiprodukte, Salate, Dipps etc.
  • 6°-8° C für die anderen Lebensmittel, Gemüse etc.
  • Sie wissen Ihre Kühlschranktemperatur nicht? Entweder messen Sie die Temperatur einmal mit einem normalen Fieberthermometer oder Sie kaufen sich ein günstiges Thermometer, erhältlich z.B. in jedem Baumarkt oder in gut sortierten Supermärkten.
  • In unseren Kühltheken und Kühlschränken im Ladengeschäft herrschen Temperaturen von 2°-4° in Kombination mit Umluftkühlung, somit können wir eine gute Qualität und Haltbarkeit gewährleisten.
  • Es geht um Ihre Gesundheit und unser aller Geld. Sie sparen wirklich nichts, wenn die Temperaturen bei Ihnen zuhause zu warm eingestellt sind ("dann spare ich ja Stromgeld"....),   das, was Sie vielleicht an Stromgeld sparen, werfen Sie in die Biotonne.                                           Weil die Lebensmittel schneller verderben....!

 

Ich hoffe, dass ich Ihnen ein paar Dinge erklären konnte, vielleicht war ja auch ein hilfreicher Tipp dabei!

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie mich gerne kontaktieren:

 

die-alte-meierei@t-online.de

 

Ihre und Eure

Margit

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Die Alte Meierei. Der etwas andere Dorfladen! Alltägliches, Feinkostwaren + Partyservice

Anrufen

E-Mail

Anfahrt